Laufende Projekte

Windmühlen für den Kinderschutz

Mit dieser Aktion wollen wir flächendeckend auf den Kinderschutz aufmerksam machen. Diese Windmühlen sollen gruppen- und vereinsübergreifend für den Kinderschutz eingesetzt werden. Hier handelt es sich um ein Projekt, was wir gerne wieder zum Weltkindertag ins Leben rufen würden. Bei Interesse einfach bei uns melden.


Filmprojekt „Reflexion“

Unser neustes Filmprojekt umfasst das Thema Angst. In Zusammenarbeit mit „Les Gaston Film“ und Julie Gaston beteiligen wir uns am Fimlprojekt „Reflexion“

Erzählt man Anderen von einer Angst, so können sie diese oft nicht oder nur eingeschränkt nachvollziehen, da sie selber nicht von dieser speziellen Angst betroffen sind. Dieses Phänomen hält uns Menschen davon ab uns unsere Ängste mitzuteilen, da wir fürchten, dass sie als trivial oder gar lächerlich wahrgenommen werden.

Beschreibt man jedoch das Gefühl, welches durch die Angst ausgelöst wird und die Gedanken und Bilder, die sie mit sich bringt, so kann der andere diese Gefühle und Bilder nachempfinden und somit die Angst selber besser verstehen.

Wir sind davon überzeugt, dass diese Bilder der Angst eine universale Sprache sprechen, die das Verständnis der Menschen untereinander verbessern und erleichtern kann. Letztendlich ist Angst keinem Menschen fremd und niemand sollte sich für seine Ängste schämen müssen.

weitere Informationen unter: http://www.les-gastons.com/reflexion


Polizeipuppenbühne „Anhänger“

Wie bereits erwähnt sehen die Polizeipuppenbühne nicht gerade rosigen Zeiten entgegen. So benötigt eine Polizeipuppenbühnen dringend einen neuen Anhänger um ihre Puppenbühne, Puppen ect. in die Kindergärten und Schulen zu transportieren. Ein gebrauchter Anhänger würde mindestens 3.000.– kosten, wobei hierbei ca. € 1.000,– fehlen. Diesen Betrag würden wir gerne durch unseren Verein beisteuern. Falls wir darüber hinaus noch etwas mehr Geld sammeln können, würden wir dem Anhänger auch noch eine entsprechende „Kinderschutz“ Beschriftung spendieren.


Baum der Wünsche

Der Baum der Wünsche ist ein virtueller Baum und dennoch ein besonderer Baum, denn dort können Wünsche von benachteiligten Kindern und Familien „aufgehängt“ und dann erfüllt werden. Weitere Infomationen zu dieser Aktion, die jetzt über das ganze Jahr hinweg läuft findet Ihr unter:  Baum der Wünsche


Vorschau

Wir werden auch dieses Jahr wieder die Polizeipuppenbühnen unterstützen. In Hessen gibt es zum Beispiel nur 3 Puppenspieler, die im Nebenamt 1* wöchentlich auftreten. In dieser Zeit kann nicht einmal die Verkehrsprävention ordentlich abgedeckt werden, von Gewaltprävention und Theaterstücken gegen Kindesmissbrauch ist da gar nicht zu denken. Hier werden wir uns für die Polizeipuppenbühnen einsetzen. Wenn das aktuell wird, brauchen wir jede Unterstützung, damit wir in der Politik Verbesserungen dieser Situation erreichen können.

Mittelfristig sind für Betroffene Projekte zur Therapieunterstützung geplant. Hier werde ich an den Kinderschutz-Forum-Tagen im September Ansätze und Vorgehensweisen besprechen und dann entsprechende Projekte planen.

Des Weiteren werden wir unsere Öffentlichkeitsarbeit ausbauen und versuchen das Thema „Kinderschutz“ interessanter zu machen.

… und viele Ideen reifen in unseren Köpfen 🙂


Fazit

Die Kinder in ihrer Unschuld und Wehrlosigkeit verlassen sich voll und ganz auf uns, ihre Schutzbefohlenen. Auch wir (die meisten jedenfalls) haben diesen LUXUS genießen dürfen. Leider gibt es viel zu viele Kinder auf dieser Welt und auch in Deutschland, die diesen Schutz nicht genießen durften und täglich nicht genießen.

Deshalb würde es mich freuen, wenn ihr weiterhin unsere Projekte als Mitglied, Förderer oder Spender unterstützt.

Vielen Dank – auch im Namen unserer Kinder!

Besuchen Sie auch unseren Shop zugunsten dieser Projekte