FAQ – Häufig gestellte Fragen

Allgemein

Was ist Kinderarmut

Kinderarmut

Kinderarmut gibt es auch in unserer Nachbarschaft
Ursache für Armut sind insbesondere Arbeitslosigkeit und Niedriglöhne. Arm sind häufig Alleinerziehende mit Kindern und zunehmend auch Senioren.

Armut ist aber leider für viele auch peinlich,  oft unsichtbar, sie geschieht im Geheimen und betroffene Familien verstecken sie verschämt … und gerade Kinder leiden psychisch und körperlich darunter.

Im Umgang gibt es nur zwei Alternativen, den Dingen freien Lauf lassen und selbst passiv bleiben, oder sich für eine bessere Welt und eine gerechtere Zukunft zu engagieren. Die Frage entscheidet sich zwischen Gleichgültigkeit und Engagement, zwischen neutraler Beobachtung und dem Willen zuzupacken. Hier lohnt sich wohl einfach mal der Blick über den persönlichen Tellerrand –  ob man eine Familie unterstützen und somit Solidarität in unserer Gesellschaft zeigen kann.

Wir wollen Wünsche, ohne entwürdigende Antragstellung und bürokratische Bedürftigkeitsprüfung – am besten das ganze Jahr über – erfüllen. Das können zum Beispiel Beiträge zu unseren Ortsvereinen sein, ein Zoobesuch, Zuzahlungen zu Klassenfahrten,  eine Jahreskarte für unser Schwimmbad, ein Schreibtisch, Winterkleidung, nicht erstattete Arztkosten , Brillen und.. und… und..

Liebe betroffene Eltern, wendet Euch vertraulich an uns. Nur so können wir gemeinsam helfen.

helfen

Ist es möglich einen bestimmten Herzenswunsch zu unterstützen?

Immer werden auch mal besondere Wünsche vorgestellt, dessen Erfüllung nicht so einfach ist und evtl. auch nicht von einem einzelnen Wunscherfüller gestemmt werden kann.
Gerne könnt Ihr uns mitteilen, wenn Ihr einen solchen offenen Wunsch mit Eurer Spende fördern wollt. Wir freuen uns über JEDEN Euro, der uns hilft unserem Ziel ein Stück näher zu kommen und informieren Euch gerne auf Anfrage auch persönlich, wenn wir einen von Euch geförderten Wunsch erfüllt haben!

Hierfür bitte als Verwendungszweck: Wunschzettel [+Nummer] angeben. Unsere Kontoverbindung findet ihr in unserem Impressum

Wunschbaum

Hier werden Eure meist gestellten Fragen zu unserer Wunschbaum-Aktion (Baum der Wünsche) beantwortet

Darf man Gebrauchtes schenken?
Grundsätzlich können alle Wünsche mit gebrauchten Gegenständen erfüllt werden. Hier bitten wir aber folgendes zu beachten:

* es sollte gut erhalten sein
* es sollte vollzählig sein
* es sollte sauber und gereinigt sein
* ggf. voll funktionstüchtig sein
* Kleidung gewaschen und ohne Löcher

Nicht mehr gebrauchte Gegenstände, die noch gut erhalten sind, zu spenden, macht gleich doppelt Sinn: Ihr helft Menschen, die es sich nicht leisten können, so etwas ihren Kindern zu schenken, und meist ungenutzte Sachen werden weiter genutzt anstatt im Müll zu landen – so wird auch die Umwelt geschont. Was für die Zukunft unserer Kinder nicht unerheblich ist!!

Erfüllt ihr als Verein auch Wünsche?

Grundsätzlich „hängen“ wir alle Wünsche erst einmal an unserm Wunschbaum auf. Nach einer gewissen Zeit „pflücken“ wir uns dann auch Wünsche. Die Menge hängt von unser Vereinskassse und den für diese Aktion gespendeten Beträge ab. Gerne würden wir allen benachteiligten Kindern ein Leuchten in die Augen zaubern — mit Eurer Hilfe kommen wir da ein ganzes Stück näher. Danke ❤️

Ich habe keine Mail erhalten?

Unsere Mails können auch mal im Spam- oder Junkmail Postfach laden‼️

Also auch bitte dort einmal nachsehen.

Bitte lasst uns mindestens 2 Arbeitstage Zeit um Euch die Einzelheiten zu Eurem zu erfüllenden Wunsch mitzuteilen.
Danke

Ist es möglich einen bestimmten Herzenswunsch zu unterstützen?

Immer werden auch mal besondere Wünsche vorgestellt, dessen Erfüllung nicht so einfach ist und evtl. auch nicht von einem einzelnen Wunscherfüller gestemmt werden kann.
Gerne könnt Ihr uns mitteilen, wenn Ihr einen solchen offenen Wunsch mit Eurer Spende fördern wollt. Wir freuen uns über JEDEN Euro, der uns hilft unserem Ziel ein Stück näher zu kommen und informieren Euch gerne auf Anfrage auch persönlich, wenn wir einen von Euch geförderten Wunsch erfüllt haben!

Hierfür bitte als Verwendungszweck: Wunschzettel [+Nummer] angeben. Unsere Kontoverbindung findet ihr in unserem Impressum

Was bedeutet das Schloss an einem Wunschzettel?

Wenn ein Wunscherfüller einen Wunsch reserviert, wird dieser mit einem Schloss versehen und zusätzlich grau dargestellt. Außerdem wandern diese Wünsche dann automatisch in der Liste unter die offen Wünsche.

Was ist der „Baum der Wünsche“ und wie funktioniert das?
Der Baum der Wünsche ist ein virtueller Baum und dennoch ein besonderer Baum, denn dort können Wünsche von benachteiligten und Kindern und einkommensschwachen Familien „aufgehängt“ und dann erfüllt werden. Mit diesem Wunschbaum setzen wir auch ein klares Zeichen geben Kinderarmut.

Bedürftige Kinder und Familien füllen unseren Wunschzettel https://www.finger-weg.info/wunschzettel bitte vollständig und gewissenhaft aus. Nach Überprüfung wird dieser dann auf unserer Internetseite https://www.finger-weg.info/wunschbaum/ „aufgehängt“


VORGEHENSWEISE FÜR WUNSCHERFÜLLER:

1. Wunscherfüller können auf unserer Internetseite durch Klick auf den Button „Schenken“ einen Wunsch reservieren.

2. WICHTIG: Danach eine Mail mit dem Betreff „Wunschzettel +Nr.“ an: info@finger-weg.info senden.

3. Daraufhin werden die Einzelheiten und Adresse mitgeteilt – die Geschenke werden dann direkt an die Kinder oder Institutionen geschickt. Bitte beachtet, dass Mails auch mal im Spam- oder Junkmail Postfach landen können.

Viel Spaß beim Helfen und Helfen lassen.

Zusätzlich veröffentlichen wir einige Wünsche auch unter Facebook in der Gruppe „Baum der Wünsche“ https://www.facebook.com/groups/Wunschbaum

Was ist Kinderarmut

Kinderarmut

Kinderarmut gibt es auch in unserer Nachbarschaft
Ursache für Armut sind insbesondere Arbeitslosigkeit und Niedriglöhne. Arm sind häufig Alleinerziehende mit Kindern und zunehmend auch Senioren.

Armut ist aber leider für viele auch peinlich,  oft unsichtbar, sie geschieht im Geheimen und betroffene Familien verstecken sie verschämt … und gerade Kinder leiden psychisch und körperlich darunter.

Im Umgang gibt es nur zwei Alternativen, den Dingen freien Lauf lassen und selbst passiv bleiben, oder sich für eine bessere Welt und eine gerechtere Zukunft zu engagieren. Die Frage entscheidet sich zwischen Gleichgültigkeit und Engagement, zwischen neutraler Beobachtung und dem Willen zuzupacken. Hier lohnt sich wohl einfach mal der Blick über den persönlichen Tellerrand –  ob man eine Familie unterstützen und somit Solidarität in unserer Gesellschaft zeigen kann.

Wir wollen Wünsche, ohne entwürdigende Antragstellung und bürokratische Bedürftigkeitsprüfung – am besten das ganze Jahr über – erfüllen. Das können zum Beispiel Beiträge zu unseren Ortsvereinen sein, ein Zoobesuch, Zuzahlungen zu Klassenfahrten,  eine Jahreskarte für unser Schwimmbad, ein Schreibtisch, Winterkleidung, nicht erstattete Arztkosten , Brillen und.. und… und..

Liebe betroffene Eltern, wendet Euch vertraulich an uns. Nur so können wir gemeinsam helfen.

Was sind „Sonderwünsche Altersarmut“

Da unser Verein als Vereinszweck auch die Förderung der Altenhilfe eingetragen hat, wollen wir vor der Problematik der Altersarmut keinen Bogen machen und hier wenigstens  im kleinen Rahmen versuchen, ein paar entsprechende Wünsche zu erfüllen.

Was wünschen sich die Kinder und Jugendlichen?

Die Wünsche sollten einen Neuwert von  30 € betragen. Dieser Betrag darf natürlich auch höher ausfallen und kann dann zum Beispiel durch einen gebrauchten Gegenstand erfüllt werden (z.B. Fahrräder).
Meistens werden Dinge gewünscht die sich die Beschenkten aufgrund der finanziellen Lage nicht leisten können (Reit-und Gitarrenunterricht, Puppen, Fahrräder, MP3-Player, Spiele …)

Ein besonderes Anliegen von ist es aber auch, dass das alles was zu den Grundbedürfnissen gehört (z.B. Kleider(-gutscheine), Betten, Kinderwägen, …) erfüllt wird.

Wie kann ich einen Wunsch erfüllen

VORGEHENSWEISE FÜR WUNSCHERFÜLLER:

1. Wunscherfüller können auf unserer Internetseite durch Klick auf den Button „Schenken“ einen Wunsch reservieren.

2. WICHTIG: Danach eine Mail mit dem Betreff „Wunschzettel +Nr.“ an: info@finger-weg.info senden.

3. Daraufhin werden die Einzelheiten und Adresse mitgeteilt – die Geschenke werden dann direkt an die Kinder oder Institutionen geschickt. Bitte beachtet, dass Mails auch mal im Spam- oder Junkmail Postfach landen können.

Viel Spaß beim Helfen

Wie lange geht diese Aktion?

Wir wollen Wünsche das ganze Jahr über erfüllen. Den Höhepunkt ist dann natürlich die Weihnachtszeit.

Wir haben jetzt schon sehr viele Wünsche, die noch nicht eingegeben werden konnten. Es wird an den Wunscherfüllern liegen, wie viele davon erfüllt werden. Also bitte nicht zu sehr auf eine Erfüllung für den Weihnachtsbaum versteifen und ggf. im nächsten Jahr einen Wunsch vor etwas „Notwendiges“ einreichen.

Weihnachtswünsche können dieses Jahr bis Samstag, den 14. Dezember erfüllt werden.

Wie sehe ich, ob mein Wunschzettel angenommen wurde?
Wer einen Wunschzettel ausgefüllt hat, bekommt eine automatische Bestätigungsmail, welche auch die Wunschnummer enthält.

Auf unseren Wunschlisten kann dann nachgesehen werden, ob dieser schon aufgehängt wurde.

Bitte beachten: Reservierte Wunschzettel werden mit einem Schloss versehen, grau dargestellt und in der Liste nach unten gesetzt.

Wenn sich dann der Wunscherfüller bei uns per Mail gemeldet hat, gilt der Wunsch als erfüllt. Meistens senden wir dann auch noch eine kurze Mail an den Wünschenden.

Wie wird die Bedürftigkeit überprüft?

Wir wollen diese ganze Aktion unbürokratisch abwickeln, und auf Bescheide und sonstige einzureichende Unterlagen verzichten. Das machen schon die ganzen Ämter und behördliche Stellen mit den bedürftigen Familien und Kindern zu genüge.
Auch würde der Aufwand für diese Aktion abschreckend wirken und wir könnten diese Menschen, die es so schon schwer genug haben nicht erreichen.
Wir versuchen uns auf Grund des Wunschzettels ein „Bild“ über die Notwendigkeit machen und entscheiden auch oft aus dem Bauch raus. Viele Wünsche haben wir deshalb auch schon abgelehnt.
Aber eine 100%ige Sicherheit bringt uns das natürlich nicht.

Aber all die erfüllten Wünsche. leuchtenden Kinderaugen und vielen wirklich lieben Rückmeldungen von den Betroffenen lassen uns an dieser Vorgehensweise festhalten.

Wir haben auch ganz viele Wünsche, wo Kleinigkeiten und gebrauchte Artikel gewünscht werden und man merkt, wie peinlich es diesen Leuten ist.

Ich hoffe ich konnte Deine Zweifel ein wenig ausräumen und stehe bei weiteren Rückfragen gerne zur Verfügung

Liebe Grüße
Claus