FAQ

Allgemein

Grundsätzliches zu Geschenken

Grundsätzlich muss ein gutes Geschenk nichts oder nur wenig kosten.

Die Wunschzettel der Kinder werden immer wieder einmal größere Wünsche oder Elektroartikel enthalten, die unsere Vorstellung sprengen. Hierbei sollte man aber beachten, dass es sich um WUNSCHzettel handelt. Solche Wünsche sind nicht mehr wegzudenken und ggf. ja auch als Gebrauchtgegenstand erfüllbar.

Grundsätzlich kann man einem Kind aber schon sagen, dass so ein teures Geschenk den finanziellen Rahmen sprengt. Oder man überlegt, ob es einen Teil spart und man den Rest dazu gibt. Das Kind sollte auf jeden Fall nicht den Eindruck bekommen, so ein Geschenk sei selbstverständlich.

Gutscheine zu verschenken, finde ich persönlich als Kindergeschenke ein bisschen nüchtern, weil Kinder nicht so weit in die Zukunft denken. Wenn man Gutscheine verschenkt, sollte damit auch etwas gemeinsame Zeit verschenkt werden (z. B. Zoobesuch)

Enttäuschungen lassen sich im Leben und auch an Weihnachten/Geburtstag nicht vermeiden. Der Nachwuchs muss auch lernen, mit diesen klar zukommen. Man sollte die Kinder kurz trösten und dann ablenken, damit der Kummer nicht das Fest dominiert.

Man sollte auf jeden Fall Ruhe und Besinnlichkeit ins Auspacken bringen. Ich finde es toll, wenn man gewisse Rituale veranstaltet, um den einzelnen Personen und Geschenken mehr Beachtung schenkt.

Zu Guter Letzt: Ideal ist, wenn das Kind mit dem Geschenk spürt, dass es in seinen individuellen Bedürfnissen und Wünschen wahrgenommen und beachtet wird.

Habt Ihr WhatsApp?

Für allgemeine Rückfragen sind wir auch per WhatsApp unter
https://wa.me/message/GAFJETUGFWXIN1
erreichbar.

Bitte auch hier mit einem Betreff beginnen und Nachrichten bitte auf das Notwendigste begrenzen.

Warum landet Eure Benachrichtigungsmail im Spam?

Manche Mail-Programme ordnen unsere Benachrichtigungsmail leider der Kategorie „Spam“, also „unerwünschte Werbung“ zu. In diesem Fall wartet Ihr womöglich auf unsere Antwort und merkt erst sehr spät, dass sie im falschen Ordner gelandet ist. Dies ist ärgerlich, und sollte unbedingt behoben werden, damit Euch keine unserer Nachrichten entgeht.

Wenn Ihr Euch im Spam-Ordner Eures Mail-Programmes befindet, gibt es i.d.R. die Möglichkeit unser Schreiben als „kein Spam“ oder „Absender bekannt“ zu markieren. (Uns zu den sicheren Empfängern hinzufügen)

Ist dies einmalig so hinterlegt, sollten unsere E-Mails zukünftig korrekt zugestellt werden.

Was bedeutet die blaue Schleife?

Die blaue Schleife soll die Solidarität im Kampf

gegen den Missbrauch

und die  Vernachlässigung

von Kindern zum Ausdruck bringen.

In den USA ist die blaue Schleife ein genauso bekanntes Symbol, wie bei uns die rote Schleife. Genauso wie jeder hier weiß, das die rote Schleife etwas mit AIDS zu tun hat, so ist die blaue Schleife in den USA untrennbar mit dem Kinderschutz verbunden.

Helft bitte mit, dass sich die blaue Schleife auch in Deutschland untrennbar mit dem Kinderschutz und den Kampf gegen den Missbrauch von Kindern verbindet und Gruppen, Vereins- und Institutionübergreifend etabliert.

Ich hoffe das viele Menschen „Schleife zeigen“ und damit ein entsprechendes Zeichen setzen wollen!!!!

Was ist Kinderarmut?

Kinderarmut gibt es auch in unserer Nachbarschaft
Ursache für Armut sind insbesondere Arbeitslosigkeit und Niedriglöhne. Arm sind häufig Alleinerziehende mit Kindern und zunehmend auch Senioren.

Armut ist aber leider für viele auch peinlich,  oft unsichtbar, sie geschieht im Geheimen und betroffene Familien verstecken sie verschämt … und gerade Kinder leiden psychisch und körperlich darunter.

Im Umgang gibt es nur zwei Alternativen, den Dingen freien Lauf lassen und selbst passiv bleiben, oder sich für eine bessere Welt und eine gerechtere Zukunft zu engagieren. Die Frage entscheidet sich zwischen Gleichgültigkeit und Engagement, zwischen neutraler Beobachtung und dem Willen zuzupacken. Hier lohnt sich wohl einfach mal der Blick über den persönlichen Tellerrand –  ob man eine Familie unterstützen und somit Solidarität in unserer Gesellschaft zeigen kann.

Wir wollen Wünsche, ohne entwürdigende Antragstellung und bürokratische Bedürftigkeitsprüfung – am besten das ganze Jahr über – erfüllen. Das können zum Beispiel Beiträge zu unseren Ortsvereinen sein, ein Zoobesuch, Zuzahlungen zu Klassenfahrten,  eine Jahreskarte für unser Schwimmbad, ein Schreibtisch, Winterkleidung, nicht erstattete Arztkosten , Brillen und.. und… und..

Liebe betroffene Eltern, wendet Euch vertraulich an uns. Nur so können wir gemeinsam helfen.

Wie kann ich Euch erreichen, wenn es Rückfragen zu Wünschen geht?

Ihr könnt uns mit dem Betreff Wunschzettel **** (**** =  Wunschzettelnummer) per Mail an info@finger-weg.info erreichen. (**** =  Wunschzettelnummer)

Wer WhatsApp hat, kann uns auch unkompliziert erreichen
https://wa.me/message/GAFJETUGFWXIN1
Bitte auch hier bitte die Wunschzettelnummer angeben

Den Mailverkehr bitte auf das Notwendigste begrenzen.

helfen

Ist es möglich einen bestimmten Herzenswunsch zu unterstützen?

Immer werden auch mal besondere Wünsche vorgestellt, dessen Erfüllung nicht so einfach ist und evtl. auch nicht von einem einzelnen Wunscherfüller gestemmt werden kann.
Gerne könnt Ihr uns mitteilen, wenn Ihr einen solchen offenen Wunsch mit Eurer Spende fördern wollt. Wir freuen uns über JEDEN Euro, der uns hilft unserem Ziel ein Stück näher zu kommen und informieren Euch gerne auf Anfrage auch persönlich, wenn wir einen von Euch geförderten Wunsch erfüllt haben!

Hierfür bitte als Verwendungszweck: Wunschzettel [+Nummer] angeben. Unsere Kontoverbindung findet ihr in unserem Impressum

Wie kann man den Verein unterstützen?
  • WUNSCHERFÜLLER
    Als Wunscherfüller bei unserer Wunschbaum-Aktion „Baum der Wünsche“ mitmachen und Kindern ein Leuchten in die Augen zaubern

 

  • SCHLEIFE ZEIGEN
    Helft bitte mit, dass sich die blaue Schleife in Deutschland untrennbar mit dem Kinderschutz und den Kampf gegen den Missbrauch von Kindern verbindet und Gruppen, Vereins- und Institutionübergreifend etabliert.

 

  • MITGLIEDSCHAFT
    Fördermitgliedschaft: Fördermitglieder sind für uns alle Menschen, die Finger weg von unseren Kindern e.V. regelmäßig finanziell unterstützen. Durch ihre regelmäßige Unterstützung machen sie unsere Kinderschutzarbeit überhaupt erst möglich. Eine Fördermitgliedschaft ist schon ab € 1,00 monatlich möglich.
    Ordentliche Mitgliedschaft: Als ordentliches Mitglied können sie über die Schwerpunkte unserer Arbeit mitbestimmen und haben bei der Mitgliedsversammlung eine Stimme. Eine ordentliche Mitgliedschaft ist ab € 4,00 monatlich möglich.Hier geht es zu unserem Mitgliedsantrag

 

  • SPENDEN
    Sie finden unsere Arbeit wichtig? Sie möchten selbst dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche ihre sozialen Schwierigkeiten hinter sich lassen und in eine bessere Zukunft blicken können? Dann helfen Sie uns mit Ihrer Spende.

 

  • SPENDENAKTION
    Geburtstag, Jubiläum oder Jahrestag: Nach dem Motto „Spenden statt schenken“ können Sie Ihre Familie, Freunde, Bekannten oder Kollegen um die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bitten.
    Geben Sie Ihre Begeisterung für unser Kinderschutzarbeit weiter.
    Wusstet ihr schon, dass ihr auch bei Facebook eine Spendenaktion für uns starten könnt?

 

  • SPENDENAUFRUF STARTEN
    Gemeinsam für ein Kinderschutz-Projekt
    Einen eigenen Spendenaufruf zu starten und sich für den Kinderschutz einzusetzen, ist wertvoll und macht Spaß. Dabei gibt es unzählige Anlässe, Spenden zu sammeln. Eine OP für ein krankes Kind, eine wichtige Therapie, eine notwendige Investition zum Wohl des Kindes und vieles mehr.  Oft kann nur so den betroffenen Kindern oder Familien geholfen werden.
    Startet Euren eigenen Spendenaufruf und macht Euch gemeinsam stark für dieses Hilfsprojekt. Wir stehen bei der Abwicklung gerne zur Verfügung und schaffen somit einen verlässlichen Rahmen mit allen Vorteilen für diese Aktion. Spendenaufrufe müssen schriftlich angemeldet und genehmigt werden. Sprecht uns gerne an.

 

  • KINDERSCHUTZ-SHOP
    In unserem Shop findet ihr tolle Artikel um auf den Kinderschutz und unseren Verein aufmerksam zu machen. Schaut doch einfach mal rein. Mit dem Kauf dieser Produkte unterstützt Ihr nebenbei unser Kinderschutzprojekte.

 

… UND REGELMÄSSIG AUF UNSEREN SEITEN VORBEISCHAUEN UND SICH FÜR DAS THEMA KINDERSCHUTZ IM ALLGEMEINEN INTERESSIEREN

Wunschbaum

Hier werden Eure meist gestellten Fragen zu unserer Wunschbaum-Aktion (Baum der Wünsche) beantwortet

Darf man Gebrauchtes schenken?
Grundsätzlich können alle Wünsche mit gebrauchten Gegenständen erfüllt werden. Hier bitten wir aber folgendes zu beachten:

* es sollte gut erhalten sein
* es sollte vollzählig sein
* es sollte sauber und gereinigt sein
* ggf. voll funktionstüchtig sein
* Kleidung gewaschen und ohne Löcher

Nicht mehr gebrauchte Gegenstände, die noch gut erhalten sind, zu spenden, macht gleich doppelt Sinn: Ihr helft Menschen, die es sich nicht leisten können, so etwas ihren Kindern zu schenken, und meist ungenutzte Sachen werden weiter genutzt anstatt im Müll zu landen – so wird auch die Umwelt geschont. Was für die Zukunft unserer Kinder nicht unerheblich ist!!

Darf man sich Gutscheine wünschen?

Gerade Kinder, Familien aber auch älteren Menschen, denen es nicht gut geht, wünschen sich hin und wieder
Gutscheine.
Gerade für junge Menschen kann es einfach das Höchste sein, einmal ein Kaufhaus zu betreten und hin und her zu überlegen, was sie sich denn aussuchen könnten, oft heben sie die Gutscheine auch länger auf, einfach, um das Gefühl öfter zu haben: ich könnte, wenn ich wollte oder weil sie auf ein größeres Geschenk sparen.

Wunscherfüller hingegen finden Gutscheine zu verschenken oft als unpersönlich und nüchtern. Gerade bei Kindern wird oft angenommen, dass sie nicht so weit in die Zukunft denken können. Deshalb bieten sich Gutscheine an, die auch etwas gemeinsame Zeit verschenken (z. B.  ein Zoobesuch)

Gutscheine sollten üblicherweise einen Betrag von 30 Euro nicht übersteigen.

Erfüllt ihr als Verein auch Wünsche?

Grundsätzlich „hängen“ wir alle Wünsche erst einmal an unserm Wunschbaum auf. Nach einer gewissen Zeit „pflücken“ wir uns dann auch Wünsche. Die Menge hängt von unser Vereinskassse und den für diese Aktion gespendeten Beträge ab. Gerne würden wir allen benachteiligten Kindern ein Leuchten in die Augen zaubern — mit Eurer Hilfe kommen wir da ein ganzes Stück näher. Danke ❤️

Grundsätzliches zu Geschenken

Grundsätzlich muss ein gutes Geschenk nichts oder nur wenig kosten.

Die Wunschzettel der Kinder werden immer wieder einmal größere Wünsche oder Elektroartikel enthalten, die unsere Vorstellung sprengen. Hierbei sollte man aber beachten, dass es sich um WUNSCHzettel handelt. Solche Wünsche sind nicht mehr wegzudenken und ggf. ja auch als Gebrauchtgegenstand erfüllbar.

Grundsätzlich kann man einem Kind aber schon sagen, dass so ein teures Geschenk den finanziellen Rahmen sprengt. Oder man überlegt, ob es einen Teil spart und man den Rest dazu gibt. Das Kind sollte auf jeden Fall nicht den Eindruck bekommen, so ein Geschenk sei selbstverständlich.

Gutscheine zu verschenken, finde ich persönlich als Kindergeschenke ein bisschen nüchtern, weil Kinder nicht so weit in die Zukunft denken. Wenn man Gutscheine verschenkt, sollte damit auch etwas gemeinsame Zeit verschenkt werden (z. B. Zoobesuch)

Enttäuschungen lassen sich im Leben und auch an Weihnachten/Geburtstag nicht vermeiden. Der Nachwuchs muss auch lernen, mit diesen klar zukommen. Man sollte die Kinder kurz trösten und dann ablenken, damit der Kummer nicht das Fest dominiert.

Man sollte auf jeden Fall Ruhe und Besinnlichkeit ins Auspacken bringen. Ich finde es toll, wenn man gewisse Rituale veranstaltet, um den einzelnen Personen und Geschenken mehr Beachtung schenkt.

Zu Guter Letzt: Ideal ist, wenn das Kind mit dem Geschenk spürt, dass es in seinen individuellen Bedürfnissen und Wünschen wahrgenommen und beachtet wird.

Ich habe keine Mail erhalten?

Bitte schaut im Spam- oder Junkmail Ordner Eures E-Mail Postfaches nach. Manchmal passiert es, dass unsere E-Mails als Spam ausgefiltert werden. In diesem Fall könnt ihr sie innerhalb Eures Postfaches als „kein Spam“ wieder in das normale Postfach verschieben.

Bitte lasst uns mindestens 1 Woche Zeit um Euch die Einzelheiten zu Eurem zu erfüllenden Wunsch mitzuteilen. Diese Vorgänge sind nicht automatisiert und die ganze Aktion nimmt viel unsere Zeit in Anspruch.

Ich kann einen Wunsch nicht erfüllen? (nicht vorrätig)

Auf unser Hauptseite sind nur Wünsche aufgelistet, die erfüllt werden können. Wenn ein Wunsch vom Wunschbaum erfüllt (abgenommen) wurde, verschwindet er von dieser Seite, bleibt aber für die weitere Abwicklung in unserem System gespeichert. Mit der entsprechenden Wunschnummer kann man als diesen Wunsch noch anklicken – er ist aber als „nicht vorrätig“ gekennzeichnet und kann somit nicht in den Warenkorb (abgenommen) werden.

Ist es möglich einen bestimmten Herzenswunsch zu unterstützen?

Immer werden auch mal besondere Wünsche vorgestellt, dessen Erfüllung nicht so einfach ist und evtl. auch nicht von einem einzelnen Wunscherfüller gestemmt werden kann.
Gerne könnt Ihr uns mitteilen, wenn Ihr einen solchen offenen Wunsch mit Eurer Spende fördern wollt. Wir freuen uns über JEDEN Euro, der uns hilft unserem Ziel ein Stück näher zu kommen und informieren Euch gerne auf Anfrage auch persönlich, wenn wir einen von Euch geförderten Wunsch erfüllt haben!

Hierfür bitte als Verwendungszweck: Wunschzettel [+Nummer] angeben. Unsere Kontoverbindung findet ihr in unserem Impressum

Muss ich mich für einen Wunsch bei Euch registrieren?

Nein, aber …
spätestens wenn der Wunschzettel für €0 im Warenkorb ist (abgehängt wurde), muss man seine persönliche Daten angeben. Kann aber dabei ein Kundenkonto eröffnen, was für eine weitere Wunscherfüllung oder auch Shop-Bestellung z.B. Aufklebern von Vorteil wäre 🙂
In der Konto-Übersicht kannst du dann deine letzten Bestellung ansehen, Adressen, Passwort und Kontodetails bearbeiten.
Nachdem man zur Kasse gegangen und die Bestellung abgeschickt hat, bekommt man auf der folgenden Seite eine Bestätigung zum Download bereitgestellt, welche ausgefüllt werden muss.
Daraufhin bekommt ihr spätestens nach ein paar Tagen eine Mail mit den notwendigen Details von uns per Mail gesendet. Bitte ggf. auch im Spampostfach nachsehen.

Wann bekomme ich die Einzelheiten zum Erfüllen des Wunsches mitgeteilt?

Bitte lasst uns mindestens 1 Woche Zeit um Euch die Einzelheiten zu Eurem zu erfüllenden Wunsch mitzuteilen. Diese Vorgänge sind nicht automatisiert und die ganze Aktion nimmt viel unsere Zeit in Anspruch.

Danke

Warum landet Eure Benachrichtigungsmail im Spam?

Manche Mail-Programme ordnen unsere Benachrichtigungsmail leider der Kategorie „Spam“, also „unerwünschte Werbung“ zu. In diesem Fall wartet Ihr womöglich auf unsere Antwort und merkt erst sehr spät, dass sie im falschen Ordner gelandet ist. Dies ist ärgerlich, und sollte unbedingt behoben werden, damit Euch keine unserer Nachrichten entgeht.

Wenn Ihr Euch im Spam-Ordner Eures Mail-Programmes befindet, gibt es i.d.R. die Möglichkeit unser Schreiben als „kein Spam“ oder „Absender bekannt“ zu markieren. (Uns zu den sicheren Empfängern hinzufügen)

Ist dies einmalig so hinterlegt, sollten unsere E-Mails zukünftig korrekt zugestellt werden.

Warum muss ein Wunschzettel bestellt werden?

Die Abwicklung der Wunschzettel erfolgt über unseren Shop.
Eine Bestellung (für € 0) entspricht dem Abhängen eines Wunschzettels vom Wunschbaum.
Nachdem man zur Kasse gegangen ist bekommt man einen Link für eine Bestätigung angezeigt. Diese ist dann noch auszufüllen und abzuschicken. Daraufhin werden die Einzelheiten und Adresse mitgeteilt – die Geschenke werden dann direkt an die Kinder oder Institutionen geschickt. Bitte beachtet, dass Mails auch mal im Spam- oder Junkmail Postfach landen können.

Was ist der „Baum der Wünsche“ und wie funktioniert das?
Der Baum der Wünsche ist ein virtueller Baum und dennoch ein besonderer Baum, denn dort können Wünsche von benachteiligten und Kindern und einkommensschwachen Familien „aufgehängt“ und dann erfüllt werden. Mit diesem Wunschbaum setzen wir auch ein klares Zeichen geben Kinderarmut.

Bedürftige Kinder und Familien füllen unseren Wunschzettel https://www.finger-weg.info/wunschzettel bitte vollständig und gewissenhaft aus. Nach Überprüfung wird dieser dann auf unserer Internetseite https://www.finger-weg.info/wunschbaum/ „aufgehängt“


VORGEHENSWEISE FÜR WUNSCHERFÜLLER:

1. Wunscherfüller können diesen Wunsch durch einen Klick „in den Warenkorb“ nehmen und danach verbindlich bestellen. Nach dem Bestellvorgang steht ein Fomular zur Verfügung, welches ausgefüllt und gesendet werden muss.

2. Daraufhin werden die Einzelheiten und Adresse mitgeteilt – die Geschenke werden dann direkt an die Kinder oder Institutionen geschickt. Bitte beachtet, dass Mails auch mal im Spam- oder Junkmailpostfach landen können.

Die leider etwas umständliche Abwicklung ist dem Datenschutz geschuldet.

Viel Spaß beim Helfen und Helfen lassen.

Zusätzlich veröffentlichen wir einige Wünsche auch unter Facebook in der Gruppe „Baum der Wünsche“ https://www.facebook.com/groups/Wunschbaum

Was ist Kinderarmut?

Kinderarmut gibt es auch in unserer Nachbarschaft
Ursache für Armut sind insbesondere Arbeitslosigkeit und Niedriglöhne. Arm sind häufig Alleinerziehende mit Kindern und zunehmend auch Senioren.

Armut ist aber leider für viele auch peinlich,  oft unsichtbar, sie geschieht im Geheimen und betroffene Familien verstecken sie verschämt … und gerade Kinder leiden psychisch und körperlich darunter.

Im Umgang gibt es nur zwei Alternativen, den Dingen freien Lauf lassen und selbst passiv bleiben, oder sich für eine bessere Welt und eine gerechtere Zukunft zu engagieren. Die Frage entscheidet sich zwischen Gleichgültigkeit und Engagement, zwischen neutraler Beobachtung und dem Willen zuzupacken. Hier lohnt sich wohl einfach mal der Blick über den persönlichen Tellerrand –  ob man eine Familie unterstützen und somit Solidarität in unserer Gesellschaft zeigen kann.

Wir wollen Wünsche, ohne entwürdigende Antragstellung und bürokratische Bedürftigkeitsprüfung – am besten das ganze Jahr über – erfüllen. Das können zum Beispiel Beiträge zu unseren Ortsvereinen sein, ein Zoobesuch, Zuzahlungen zu Klassenfahrten,  eine Jahreskarte für unser Schwimmbad, ein Schreibtisch, Winterkleidung, nicht erstattete Arztkosten , Brillen und.. und… und..

Liebe betroffene Eltern, wendet Euch vertraulich an uns. Nur so können wir gemeinsam helfen.

Was sind „Sonderwünsche Altersarmut“

Da unser Verein als Vereinszweck auch die Förderung der Altenhilfe eingetragen hat, wollen wir vor der Problematik der Altersarmut keinen Bogen machen und hier wenigstens  im kleinen Rahmen versuchen, ein paar entsprechende Wünsche zu erfüllen.

Was wünschen sich die Kinder und Jugendlichen?

Die Wünsche sollten einen Neuwert von  30 € betragen. Dieser Betrag darf natürlich auch höher ausfallen und kann dann zum Beispiel durch einen gebrauchten Gegenstand erfüllt werden (z.B. Fahrräder).
Meistens werden Dinge gewünscht die sich die Beschenkten aufgrund der finanziellen Lage nicht leisten können (Reit-und Gitarrenunterricht, Puppen, Fahrräder, MP3-Player, Spiele …)

Ein besonderes Anliegen von ist es aber auch, dass das alles was zu den Grundbedürfnissen gehört (z.B. Kleider(-gutscheine), Betten, Kinderwägen, …) erfüllt wird.

Werden alle Wünsche erfüllt?

Eingereichte Wunschzettel werden durch uns überprüft und nach Genehmigung auf unser Wunschbaumseite „aufgehängt“.

Hängengebliebene  Wunschzettel versuchen wir durch unseren Verein zu erfüllen, was abhängig vom Budget und den dafür zur Verfügung gestellten Spenden ist.

Alle Wünschenden haben die Möglichkeit einen neuen Wunschzettel zu einem anderen Anlass einzureichen.

Gerade an Weihnachten kann es vorkommen, dass nicht alle Wunschzettel erfüllt werden können. Eine Garantie zur Erfüllung können wir leider nicht geben.

Wenn der Wunschzettel aber ehrlich und gewissenhaft mit einem Alternativwunsch nicht über € 30 ausgefüllt wurde, sieht es immer gut aus 🙂

Wie kann ich einen Wunsch erfüllen?

VORGEHENSWEISE FÜR WUNSCHERFÜLLER:

1. Wunscherfüller können diesen Wunsch durch einen Klick „in den Warenkorb“ nehmen und danach verbindlich bestellen. Nach dem Bestellvorgang steht ein Formular zur Verfügung, welches ausgefüllt und gesendet werden muss.

2. Daraufhin werden die Einzelheiten und Adresse mitgeteilt – die Geschenke werden dann direkt an die Kinder oder Institutionen geschickt. Bitte beachtet, dass Mails auch mal im Spam- oder Junkmailpostfach landen können.

Die leider etwas umständliche Abwicklung ist dem Datenschutz geschuldet.

Wie kann ich Euch erreichen, wenn es Rückfragen zu Wünschen geht?

Ihr könnt uns mit dem Betreff Wunschzettel **** (**** =  Wunschzettelnummer) per Mail an info@finger-weg.info erreichen. (**** =  Wunschzettelnummer)

Wer WhatsApp hat, kann uns auch unkompliziert erreichen
https://wa.me/message/GAFJETUGFWXIN1
Bitte auch hier bitte die Wunschzettelnummer angeben

Den Mailverkehr bitte auf das Notwendigste begrenzen.

Wie lange geht diese Aktion?

Wir wollen Wünsche das ganze Jahr über erfüllen. Den Höhepunkt ist dann natürlich die Weihnachtszeit.

Wir haben jetzt schon sehr viele Wünsche, die noch nicht eingegeben werden konnten. Es wird an den Wunscherfüllern liegen, wie viele davon erfüllt werden. Also bitte nicht zu sehr auf eine Erfüllung für den Weihnachtsbaum versteifen und ggf. im nächsten Jahr einen Wunsch vor etwas „Notwendiges“ einreichen.

Weihnachtswünsche können dieses Jahr bis Samstag, den 14. Dezember erfüllt werden.

Wie sehe ich, ob mein Wunschzettel angenommen wurde?
Wer einen Wunschzettel ausgefüllt hat, bekommt eine automatische Bestätigungsmail, welche auch die Wunschnummer enthält.

Auf unseren Wunschlisten kann dann nachgesehen werden, ob dieser schon aufgehängt wurde. Spätestens wenn wir einen Wunscherfüller gefunden haben, bekommt ihr eine Mail von uns zugeschickt.

Bitte beachtet auch: Werden alle Wünsche erfüllt?

Wie teuer soll ein Wunsch sein?

Wünsche sollten einen maximalen Wert von 30 Euro haben. Natürlich kann auch ein besonderer Wunsch einen höheren Wert haben. Dies hat dann meist einen besonderen Grund, oder kann als gebrauchter Gegenstand geschenkt werden.

Wie wird die Bedürftigkeit überprüft?

Wir wollen diese ganze Aktion unbürokratisch abwickeln, und auf Bescheide und sonstige einzureichende Unterlagen verzichten. Das machen schon die ganzen Ämter und behördliche Stellen mit den bedürftigen Familien und Kindern zu genüge.
Auch würde der Aufwand für diese Aktion abschreckend wirken und wir könnten diese Menschen, die es so schon schwer genug haben nicht erreichen.
Wir versuchen uns auf Grund des Wunschzettels ein „Bild“ über die Notwendigkeit machen und entscheiden auch oft aus dem Bauch raus. Viele Wünsche haben wir deshalb auch schon abgelehnt.
Aber eine 100%ige Sicherheit bringt uns das natürlich nicht.

Aber all die erfüllten Wünsche. leuchtenden Kinderaugen und vielen wirklich lieben Rückmeldungen von den Betroffenen lassen uns an dieser Vorgehensweise festhalten.

Wir haben auch ganz viele Wünsche, wo Kleinigkeiten und gebrauchte Artikel gewünscht werden und man merkt, wie peinlich es diesen Leuten ist.

Ich hoffe ich konnte Deine Zweifel ein wenig ausräumen und stehe bei weiteren Rückfragen gerne zur Verfügung

Liebe Grüße
Claus